Magazin

Sternsinger segnen Kreishaus

von Familien-Blickpunkt.de am 08/01/2013 - 17:51 |

Themenfelder: Beruf und Familie, Leben und Gesellschaft

Sternsinger segnen Kreishaus

Kreis Offenbah - Der Kreistagsvorsitzende Paul Scherer und Landrat Oliver Quilling empfingen zum traditionellen Dreikönigssingen im Kreishaus in Dietzenbach Sternsingergruppen aus den Dekanaten Dreieich, Rodgau und Seligenstadt. Sie brachten den Segen „CMB – Christus mansionem benedicat" am Eingang des Kreishauses an. Wie schon im vergangenen Jahr kamen die Kinder mit bunten Gewändern, funkelnden Kronen und selbst gebastelten Sternen. Als Kaspar, Melchior und Balthasar verkleidet sangen sie fröhliche Lieder, segneten das Kreishaus und sammelten Spenden.

Das Sternsingen geht auf die Erwähnung der Sterndeuter in der Bibel zurück. Im 16. Jahrhundert lässt sich der Brauch des Sternsingens erstmals urkundlich nachweisen. Seit Mitte des 20. Jahrhunderts gibt es in Deutschland zentral gesteuerte Sternsinger-Aktionen, deren Erlös einem wohltätigen Zweck gespendet wird. Der Erlös der diesjährigen Aktion unter dem Motto „Segen bringen - Segen sein!" kommt unter anderem Gesundheitsprojekten in Tansania zu Gute.

Die Eröffnung der diesjährigen Sternsinger-Kampagne wurde am 28. Dezember 2012 in Würzburg mit rund 1.500 Sternsingern aus ganz Deutschland gefeiert. Würzburg war nach 1987 zum zweiten Mal Gastgeber einer Aktionseröffnung, die jedes Jahr in einem anderen Bistum ausgerichtet wird.

www.familien-blickpunkt.de



Kommentare


Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

*Name:
*E-Mail:
Website:
*Kommentar:
  Bitte geben Sie den Text, den Sie links im Bild sehen, in das Textfeld ein. Hierdurch werden automatische Kontaktanfragen verhindert.
Bild mit dem Bestätigungscode kann nicht angezeigt werden