Magazin

Stiftung "Miteinander Leben": 8.300 Euro für die gute Sache

von Familien-Blickpunkt.de am 24/01/2012 - 11:57 |

Themenfelder: Leben und Gesellschaft

Stiftung "Miteinander Leben": 8.300 Euro für die gute Sache

Kreis Offenbach - Der Vorsitzende des Vorstands der Stiftung „Miteinander Leben", Landrat Oliver Quilling, hat heute Schecks in Höhe von insgesamt 8.300 Euro an Vertreterinnen und Vertreter verschiedener Vereine, Schulen oder kirchlicher Organisationen überreicht.

So bekommt die Stiftung Lebensräume 4.000 Euro. Quilling: „Mit dem Geld und weiteren Spenden will die Stiftung einen Kleintransporter kaufen, um psychisch kranke Menschen in Langen, Neu-Isenburg und Umgebung abholen zu können und zu einer Beschäftigungsmöglichkeit oder Tagesstätte bringen zu können."

1.000 Euro gehen an die Musikschule Rödermark. Im Kulturzentrum Schillerhaus im Stadtteil Seewald findet eine intensive interkulturelle Jugendarbeit statt. Man will dort Jugendliche unter anderem mit Bandmusik und Band-Coaching ansprechen. Der Musikschulraum soll künftig außerdem von Bands als Proberaum genutzt werden können. „Um das Projekt umzusetzen, muss die Musikschule mit dem entsprechenden Equipment, wie Mischpult, Verstärker, Keyboard oder Drum-Set ausgestattet werden", betont Quilling. „Die Stiftungsmittel werden mit in diese Anschaffung fließen."

Ebenfalls 1.000 Euro gehen an die Freie Schule Seligenstadt. An der Schule gibt es seit dem Jahr 2000 eine Bläser- und seit dem Jahr 2006 eine Streicherklasse. Schon im Grundschulalter können so Schülerinnen und Schüler ein Instrument lernen. Nun sollen „Klingende Stäbe" und zwei Kesselpauken gekauft werden. Den Kauf der Musikinstrumente unterstützt die Stiftung mit 1.000 Euro.

Der gleiche Betrag aus Stiftungsmitteln geht an die Kirche des Nazareners Seligenstadt. Der Dachboden des dortigen Gemeindezentrums wird derzeit von 15 Jugendlichen zu einem „Jugendtreff" ausgebaut. Dieses außerordentliche Engagement wolle man als Stiftung „Miteinander Leben" unterstützen, so Quilling.

500 Euro bekommt der Heimatverein Klein-Krotzenburg. Mit dem Geld will der Verein Leinwände, Vitrinen und Stellwände für Präsentationen, beispielsweise im Rahmen der „Babbel- und Themenabende", kaufen. Weitere 500 Euro aus Stiftungsmitteln gehen an die Evangelische Erwachsenenbildung in Stadt und Kreis Offenbach und deren Projekt „Langener Winterreise". In seiner Version des Liederzyklus' von Franz Schubert verknüpft Stefan Weiller Lebensgeschichten Obdachloser mit der Musik. Der Publizist und Mitarbeiter des Diakonischen Werks schildert, warum Menschen auf der Straße landen und was ihnen dort widerfährt.

Mit 300 Euro unterstützt die Stiftung den Förderkreis Hessischer Multiple Sklerose Kranker und deren 25-jähriges Jubiläum „Ambulante Versorgung von MS-Kranken". Zu der Veranstaltung treten der Pianist Georgi Mundrov und das Bundespolizeiorchester München in der Stadthalle Langen auf. Der Erlös der Veranstaltung kommt in voller Höhe der Krankenbetreuung zu Gute. „Und obwohl die Künstler auf Gagen verzichten, fallen Kosten für Saalmiete, Flyer oder Einladungskarten an. Hier wollen wir mit der Stiftung ‚Miteinander Leben‘ eine kleine Unterstützung leisten", macht Quilling deutlich.

Die Stiftung „Miteinander Leben" wurde im Jahr 2000 gegründet. Sie fördert gemeinnützige Projekte in den Bereichen Bildung, Erziehung, Völkerverständigung, Jugend- und Altenhilfe, Kunst und Kultur sowie Naturschutz. Die Projekte müssen im Interesse der Bürgerinnen und Bürger im Kreis Offenbach liegen. Vorrang haben dabei solche, die nicht zu den regulären Aufgaben der Verwaltung gehören und bei denen sich Menschen ehrenamtlich engagieren. Die Gelder der Stiftung dienen als Anschubfinanzierung, um Projekten auf die Beine zu helfen.

Anträge auf Gelder aus der Stiftung „Miteinander Leben" sind schriftlich an die Stiftung „Miteinander Leben", Geschäftsführer Markus Härtter, Werner-Hilpert-Straße 1 in 63128 Dietzenbach zu richten. Weitere Informationen zur Stiftung sind telefonisch unter 06074/8180-5404 und im Internet unter www.stiftung-ml.de erhältlich. Spenden und Zustifter sind gerne gesehen.

Familien-Blickpunkt.de



Kommentare


Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

*Name:
*E-Mail:
Website:
*Kommentar:
  Bitte geben Sie den Text, den Sie links im Bild sehen, in das Textfeld ein. Hierdurch werden automatische Kontaktanfragen verhindert.
Bild mit dem Bestätigungscode kann nicht angezeigt werden