Magazin

Strategien kommunaler Armutsbekämpfung

von Familien-Blickpunkt.de am 16/11/2011 - 11:23 |

Themenfelder: Beruf und Familie, Leben und Gesellschaft

Strategien kommunaler Armutsbekämpfung

Kreis Offenbach - Die Strategien kommunaler Armutsbekämpfung stehen im Mittelpunkt einer weiteren Veranstaltung zum Thema Armut in einem reichen Land, die der Kreis Offenbach gemeinsam mit der Liga der freien Wohlfahrtspflege veranstaltet. Sie findet am Montag, 21. November 2011 um 18 Uhr im Kreistagssitzungssaal des Kreishauses in Dietzenbach statt.

Gerade vor Ort direkt in den Kommunen sind Armutsfolgen am deutlichsten sichtbar. Darum muss die Frage gestellt werden – Was können wir alle zur Vermeidung der Armut beitragen? Landrat Thomas Will vom Kreis Groß-Gerau wird sich an dem Abend aus Sicht eines kommunalen Spitzenbeamten mit Strategien kommunaler Armutsbekämpfung auseinander setzen. Daran schließt sich der Vortag von Professor Dr. Walter Hanesch vom Institut für Soziale Arbeit und Sozialpolitik an, der dieses Thema aus Sicht der Wissenschaft beleuchtet. Winfried Reininger vom Diözesancaritasverband Mainz stellt die Frage - Tafel/Brotkörbe sind sie ein Fluch oder Segen? Im Anschluss findet eine Diskussionsrunde mit den Referenten sowie mit Michael Schüssler, Stadtrat der Stadt Rodgau, Verone Schöninger vom Kinderschutzbund und Michael Lemmert von der Aids-Hilfe statt. Moderiert wird sie von Sylvia Kuck (HR).

Die Teilnahme ist kostenlos.

Familien-Blickpunkt.de



Kommentare


Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

*Name:
*E-Mail:
Website:
*Kommentar:
  Bitte geben Sie den Text, den Sie links im Bild sehen, in das Textfeld ein. Hierdurch werden automatische Kontaktanfragen verhindert.
Bild mit dem Bestätigungscode kann nicht angezeigt werden