Magazin

Vorweihnachtliche Freude an zwei Schulen

von Familien-Blickpunkt.de am 20/12/2016 - 11:06 |

Themenfelder: Leben und Gesellschaft

Vorweihnachtliche Freude an zwei Schulen

Kreis Offenbach - Auch in diesem Jahr können sich in der Vorweihnachtszeit zwei Schulen im Kreis Offenbach über einen Spendenscheck der Firma SKE Schul-Facility-Management GmbH (kurz SKE) in Höhe von jeweils 1.500 Euro freuen. „Wir verzichten traditionell schon seit Jahren auf den weihnachtlichen Geschenkaustausch“, erklärte Jörg Bretschneider, neuer Geschäftsführer der SKE, „und lassen dieses Geld unseren Schulen im Kreis Offenbach zukommen, um besondere Projekte zu fördern.“ Im Einvernehmen mit Landrat Oliver Quilling geht die Spende an die Max-Eyth-Schule in Dreieich-Sprendlingen und an die Albert-Einstein-Schule in Langen.

Wolf Dieter Gräbert, Schulleiter der Max-Eyth-Schule, freut sich über den Zuschuss, mit der die Fußballmannschaft gestärkt werden soll. „Wir nehmen immer wieder an Fußballmeisterschaften teil. Hier sind sowohl die Damen als auch die Männer erfolgreich. Mannschaftsgeist, gemeinsam Höhen und Tiefen erleben, und die guten Möglichkeiten, die der Sport zur Integration leistet“, führt er aus, „sprechen für die Unterstützung des Projektes unter dem Motto: „Gemeinsam sind wir stark!“. Hier fehlt es oft an kleinen Geldbeträgen, um die Trikots zu kaufen oder die Fahrtkosten zu den Spielen zu bestreiten. Darum freuen wir uns, dass in diesem Jahr die SKE einspringt.“

Schulleiterin Susanne Fritz von der Albert-Einstein-Schule möchte das beliebte Café neu möblieren. „Das Café ist Aufenthaltsort in den Pausen und Freistunden, Treffpunkt am Nachmittag und Veranstaltungsort von Arbeitsgemeinschaften und Feiern. Hier wird für das das leibliche Wohl gesorgt. Kaum ein Mitglied unserer Schulgemeinschaft betritt nicht mindestens einmal pro Tag das Café“, schildert sie die Situation. „Das Mobiliar, vor vielen Jahren von unserem Förderverein angeschafft, ist entsprechend beansprucht und genügt schon lange nicht mehr den Ansprüchen eines stark frequentierten öffentlichen Raumes.“

„Als Vertragspartner des Kreises Offenbach fühlen wir uns mit dem Standort verbunden und das nicht nur aus rein geschäftlicher Sicht“, erklärt Jörg Bretschneider anlässlich der Scheckübergabe. „Darum ist es für uns konsequent und sinnvoll einmal im Jahr kleine Zusatzwünsche der Schulen vor Ort zu erfüllen. Denn nur wer in die kommenden Generationen investiert, sichert damit langfristig die Zukunft. Außerdem haben diese kleinen Summen oft große Wirkung.“

„In Zeiten des demografischen Wandels steht der Bereich Schule und Bildung besonders im Fokus. Dennoch können wir, mit Blick auf den Schutzschirmvertrag, nicht alles möglich machen, was wünschenswert wäre“, führt Landrat Oliver Quilling aus. „Darum freuen wir uns, dass unser privater Partner SKE sich auch über die baulichen Aktivitäten hinaus für die Schulen engagiert. Dafür möchte ich mich im Namen aller bedanken.“

„Die Freude aller Beteiligten spricht dafür“, so Bretschneider abschließend, „dass wir eine gute Entscheidung getroffen haben. Auch wenn die Schulgemeinden mit unserer Arbeit überall sehr zufrieden sind, können wir mit der Spendenaktion noch einen zusätzlichen Akzent setzen.“

www.familien-blickpunkt.de



Kommentare


Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

*Name:
*E-Mail:
Website:
*Kommentar:
  Bitte geben Sie den Text, den Sie links im Bild sehen, in das Textfeld ein. Hierdurch werden automatische Kontaktanfragen verhindert.
Bild mit dem Bestätigungscode kann nicht angezeigt werden