Magazin

Am 20. Juni wehen Flaggen vor dem Kreishaus

von Familien-Blickpunkt.de am 19/06/2021 - 14:57 |

Themenfelder: Leben und Gesellschaft

Am 20. Juni wehen Flaggen vor dem Kreishaus

Kreis Offenbach - Der 20. Juni ist ein bundesweiter Gedenktag, an dem vor dem Kreishaus in Dietzenbach beflaggt wird. Am Sonntagmorgen werden die Europa-, die Bundes- und die Landesflagge auf Halbmast aufgezogen. An diesem Tag soll an die Opfer von Flucht und Vertreibung erinnert werden. Der 20. Juni ist einer der jüngeren Gedenktage. Erst 2014 hat die Bundesregierung beschlossen, dass von 2015 an jährlich am 20. Juni all jener Menschen gedacht werden soll, die vertrieben wurden oder flüchten mussten.

Ins Gedächtnis gerufen werden sollen am 20. Juni die Schicksale der weltweiten Opfer und insbesondere der deutschen Flüchtlinge und Vertriebenen. Die Bundesregierung will auch der Menschen gedenken, die nach dem Zweiten Weltkrieg ihre Heimat verlassen mussten. Im Fokus stehen ferner Flüchtlinge, die etwa in dem großen Strom 2015 und 2016 nach Deutschland kamen. Allein der Kreis Offenbach hatte in den beiden Jahren zusammen rund 4.000 geflüchtete Menschen aufgenommen.

 

www.familien-blickpunkt.de

facebook



Kommentare


Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

*Name:
*E-Mail:
Website:
*Kommentar:
  Bitte geben Sie den Text, den Sie links im Bild sehen, in das Textfeld ein. Hierdurch werden automatische Kontaktanfragen verhindert.
Bild mit dem Bestätigungscode kann nicht angezeigt werden