Magazin

ANWR-Schuh-, Sport- und Lederwaren am Standort Mainhausen

von Familien-Blickpunkt.de am 11/07/2012 - 17:44 |

Themenfelder: Beruf und Familie, Leben und Gesellschaft

ANWR-Schuh-, Sport- und Lederwaren am Standort Mainhausen

Kreis Offenbach - 20 Messen für internationales Fachpublikum der Schuh-, Sport- und Lederwarenbranche am Standort Mainhausen. Dieses Forum bietet die ANWR GROUP (Ariston-Nord-West-Ring eG) eine der größten Handelskooperationen Europas. Landrat Oliver Quilling machte sich bei einem Besuch vor Ort ein Bild von dem Leistungsspektrum des Unternehmens. „Unser Ziel ist es“, erklärt der Verwaltungschef, „mit den Bestandsunternehmen in unserer Region ins Gespräch zu kommen und ihnen, wenn gewünscht, unsere Wirtschaftsförderung als Lotse zur Seite zu stellen, damit sie sich am Standort gut aufgehoben fühlen. Das gilt besonders wenn Bauprojekte anstehen.“

Die ANWR GROUP plant derzeit auf dem Unternehmensgelände in Mainhausen ein neues Ordercenter für den Schuh- und Sportfachhandel. Dieses wichtige Vorhaben erläuterte Fritz Terbuyken, Mitglied des Vorstands der ANWR GROUP, im Gespräch mit Landrat Quilling. Von diesem modernen und leistungsfähigen Center, das es in dieser Form derzeit im Rhein-Main-Gebiet nicht gibt, erwartet die ANWR GROUP eine große Anziehungskraft für den Standort.

Bereits jetzt ist das Gelände der Handelskooperation ein wichtiger Treffpunkt für Vertreter der Schuh-, Sport- und Lederwarenbranche. Die 20 Branchenveranstaltungen in den sechs Messehallen auf dem ANWR CAMPUS locken jährlich rund 2.000 Aussteller und über 6.000 Fachbesucher nach Mainhausen. „Wir sorgen von Mainhausen aus dafür, dass der selbständige Schuh- und Sportfachhandel in vielen Ländern Europas optimal aufgestellt ist“, erläutert Terbuyken die Aufgaben der Handelskooperation. Durch die Beratung in allen Facetten des Einzelhandels, durch Vertragsbeziehungen zu zahlreichen großen und renommierten aber auch kleinen Lieferanten unserer Branchen in vielen Ländern Europas und darüber hinaus, auf die die Fachhändler für ihre Warenbestellungen zurückgreifen. Die ANWR GROUP entwickelt und gestaltet die Zukunftstrends für den selbständigen Schuh- und Sportartikelfachhandel aktiv mit. Umfassende Finanzdienstleistungen, auf die Bedürfnisse des selbstständigen Fachhandels zugeschnitten, bietet mit der DZB BANK am Standort.

„Der Kreis Offenbach ist ein starker Standort“, so Landrat Oliver Quilling abschließend, „wir können nur immer wieder betonen, dass wir in den unterschiedlichen Rankings vordere Plätze belegen. So stehen wir beim Bruttoinlandsprodukt in Hessen auf Platz drei hinter Frankfurt und Wiesbaden und bei der Kaufkraft auf Platz 16 bundesweit. Um diese gute Positionierung im Wettbewerb zu wahren und die Attraktivität des Standorts zu stärken, müssen wir aber aktiv werden und darum ist systematische Wirtschaftsförderung unerlässlich. Derzeit sind wir dabei, diesen Bereich gemeinsam mit den Kommunen zu intensivieren. So wollen wir noch in diesem Jahr auf Kreisebene einen B2B-Tag ausrichten. Darüber hinaus halte ich das Gespräch mit den Unternehmen vor Ort für unabdingbar, denn nur im direkten Kontakt können wir tatsächlich erfahren, was die Wirtschaft von uns als Verwaltung erwartet und wo der Schuh drückt.“

www.familien-blickpunkt.de



Kommentare


Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

*Name:
*E-Mail:
Website:
*Kommentar:
  Bitte geben Sie den Text, den Sie links im Bild sehen, in das Textfeld ein. Hierdurch werden automatische Kontaktanfragen verhindert.
Bild mit dem Bestätigungscode kann nicht angezeigt werden