Magazin

„Aus tristem Schulhof wird grünes Klassenzimmer“

von Familien-Blickpunkt.de am 17/12/2015 - 09:46 |

Themenfelder: Leben und Gesellschaft

„Aus tristem Schulhof wird grünes Klassenzimmer“

Stiftung „Miteinander Leben“ unterstützt Projekt „Aus tristem Schulhof wird grünes Klassenzimmer“ mit 2.550 Euro

Der Vorsitzende des Vorstands der Stiftung „Miteinander Leben“, Landrat Oliver Quilling, hat heute einen Scheck in Höhe von insgesamt 2.550 Euro an Vertreter der Freien Schule Seligenstadt-Mainhausen e.V. überreicht. Mit dem Geld unterstützt die Stiftung die Umgestaltung des Schulgeländes. Der neu entstehende naturnahe Spiel- und Lernbereich soll die Kreativität der Schülerinnen und Schüler anregen, die Sinne ansprechen und Raum für „natürliches Erleben“ lassen.

Unter dem Motto „Aus tristem Schulhof wird grünes Klassenzimmer“ wurde ein Gesamtkonzept von Schülern und Lehrkräften der Freien Schule sowie Professoren und Studenten der „Hochschule Rhein-Main Wiesbaden-Rüsselsheim“ gemeinsam erarbeitet. Die Stiftung Miteinander Leben fördert im Rahmen dieses Projektes die Anlage eines Naturgartens, die Umbauung von Bäumen mit Sitzgelegenheiten sowie das Aufstellen von Toren und einer Torwand auf dem Schulhof.

Das Gesamtkonzept sieht darüber hinaus unter anderem eine Neugestaltung des Eingangsbereichs, den Bau eines überdachten Fahrradparkplatzes sowie das Aufstellen eines Klettergerüstes und die Einrichtung eines Entspannungsbereichs samt Sonnensegel vor.

Die Freie Schule Seligenstadt-Mainhausen entstand 1998 durch eine Elterninitiative und ist eine vom Land Hessen staatlich anerkannte Modellschule mit besonderer pädagogischer Prägung sowie seit 2013 Pilotschule für das Forschungsprojekt „Nachhaltigkeit an Bildungseinrichtungen“.

Die Förderung der Stiftung hat vor allem das „grüne Klassenzimmer“ im Blick. Im Sommer kann auf den Bänken unter den Bäumen Unterricht stattfinden. Zudem sollen im neu entstehenden Garten Gemüse- und Kräuterbeete angelegt werden. Angedacht sind außerdem ein Insektenhotel sowie mehrere Nistgelegenheiten für Vögel. Anschließend werden diese Elemente konsequent in den Unterricht mit einbezogen.

„So können die Schüler bestimmte Abläufe in der Natur vor Ort beobachten sowie höchst anschaulich etwas über den Wert von Nutzpflanzen und über verschiedene Kräuter sowie deren Wirkung erfahren. Letztlich wird die Idee des grünen Klassenzimmers und die konsequente Umgestaltung des Schulgeländes das Lernklima aber auch das Lernverhalten der einzelnen Schülerinnen und Schüler stärken. Daher haben wir uns als Stiftung ‚Miteinander Leben‘ entschieden, der Freien Schule Seligenstadt-Mainhausen bei der Schulhofumgestaltung finanziell unter die Arme zu greifen“, erläuterte Quilling vor Ort.

Die Stiftung „Miteinander Leben“ fördert gemeinnützige Projekte in den Bereichen Bildung, Erziehung, Völkerverständigung, Jugend- und Altenhilfe, Kunst und Kultur sowie Naturschutz. Die Projekte müssen im Interesse der Bürgerinnen und Bürger im Kreis Offenbach liegen. Vorrang haben dabei solche, die nicht zu den regulären Aufgaben der Verwaltung gehören und bei denen sich Menschen ehrenamtlich engagieren. Die Gelder der Stiftung dienen als Anschubfinanzierung, um Projekten auf die Beine zu helfen.

Anträge auf Gelder aus der Stiftung „Miteinander Leben“ sind schriftlich an die Stiftung „Miteinander Leben“, Geschäftsführer Markus Härtter, Werner-Hilpert-Straße 1 in 63128 Dietzenbach zu richten. Weitere Informationen zur Stiftung sind telefonisch unter 06074/8180-5404 und im Internet unter www.stiftung-ml.de erhältlich. Spenden und Zustifter sind gerne gesehen.

www.familien-blickpunkt.de



Kommentare


Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

*Name:
*E-Mail:
Website:
*Kommentar:
  Bitte geben Sie den Text, den Sie links im Bild sehen, in das Textfeld ein. Hierdurch werden automatische Kontaktanfragen verhindert.
Bild mit dem Bestätigungscode kann nicht angezeigt werden