Magazin

Buntes Programm

von Familien-Blickpunkt.de am 02/09/2015 - 11:20 |

Themenfelder: Beruf und Familie, Leben und Gesellschaft

Buntes Programm

Foto: Oliver Weiner

Kreis Offenbach - „Vielfalt. Das Beste gegen Einfalt.“ unter diesem Motto stehen die Interkulturellen Wochen im Kreis Offenbach, die vom 1. September bis zum 31. Oktober stattfinden. Die Bandbreite der Veranstaltungen reicht von Ausstellungen, Vorträgen und Lesungen über Musik und Tanz bis hin zu Kulinarischem. „Die Interkulturellen Wochen haben sich etabliert“, erklären Landrat Oliver Quilling und Erste Kreisbeigeordnete Claudia Jäger, „und tragen dazu bei, das internationale Miteinander - ein Markenzeichen unseres Kreises - zu fördern. Das ist gerade mit Blick auf die wachsenden Flüchtlingszahlen besonders wichtig.“

Auch im 15. Jahr der Interkulturellen Wochen ist es gelungen ein sehr abwechslungsreiches Programm zusammenzustellen, das die Vielfalt der unterschiedlichen Herkunft und die Erfahrungen aus anderen Kulturen widerspiegelt. Es dokumentiert aber auch die engagierte Integrationsarbeit in den Kommunen.“

Gleich am ersten Tag öffnet die Buchausstellung in der Stadtbücherei Langen ihre Pforten für das interessierte Publikum. Sie nimmt das Motto „Vielfalt. Das Beste gegen Einfalt.“ auf und präsentiert Bücher für Jung und Alt zum Thema Integration. Richtig los geht es dann zum Schuljahresbeginn. Da wird unter anderem in Dietzenbach mit Flüchtlingen gefeiert, Frauen berichten über das Leben zwischen den Welten in Dreieich, in Hainburg wird an das Laubhüttenfest erinnert, in Heusenstamm können sich Interessierte über Interkulturelle Kommunikation und internationale Umgangsformen informieren, in Langen wird ein Interkultureller Tag veranstaltet, in Neu-Isenburg werden interreligiöse Exkursionen angeboten, „Anders als du glaubst!“, in Rodgau heißt es unter anderem „Theater überwindet Grenzen“, in Rödermark gibt es ein internationales Frühstück 50 Plus. Dies ist nur ein ganz kleiner Ausschnitt aus dem Programm, das insgesamt 80 Veranstaltungen umfasst. Dazu gehören wie in den Vorjahren selbstverständlich zahlreiche Ausstellungen mit unterschiedlichen Schwerpunkten, Konzerte und eine Reihe an Filmen. Gottesdienste und verschiedene Gotteshäuser laden zum Besuch ein. Darüber hinaus gibt es eine Vielzahl an unterschiedlichen Festen und kulinarischen Events.

„Den Abschluss der Interkulturellen Wochen wird eine Veranstaltung des Kreises bilden“, so Claudia Jäger abschließend, „am 4. November wird es in Hainburg einen interreligiösen Spaziergang geben, bei dem wir das Projekt „Orte des Glaubens“, das auf die Anregung unserer Initiative „Eine Stunde für den Frieden - Interreligiöser Dialog in Stadt und Kreis Offenbach“ zurückgeht, präsentieren. Den genauen Termin werden wir noch mitteilen.“

Der Besuch mancher Veranstaltung erfordert eine vorherige Anmeldung. Ein Überblick aller Veranstaltungen sowie der dazugehörigen Kontaktadressen ist im Programm der Interkulturellen Wochen zu finden. Dieses liegt im Bürgerbüro im Kreishaus, Werner-Hilpert-Straße 1 in 63128 Dietzenbach, in den Rathäusern sowie bei den beteiligten Partnern und Institutionen aus. Darüber hinaus ist es ab sofort im Internet unter www.kreis-offenbach.de/interkulturelle-wochen abzurufen.

www.familien-blickpunkt.de



Kommentare


Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

*Name:
*E-Mail:
Website:
*Kommentar:
  Bitte geben Sie den Text, den Sie links im Bild sehen, in das Textfeld ein. Hierdurch werden automatische Kontaktanfragen verhindert.
Bild mit dem Bestätigungscode kann nicht angezeigt werden