Magazin

Schulen sind auf den Neustart vorbereitet

von Familien-Blickpunkt.de am 26/04/2020 - 15:06 |

Themenfelder: Beruf und Familie, Leben und Gesellschaft

Schulen sind auf den Neustart vorbereitet

Kreis Offenbach - Rund 3.900 Schülerinnen und Schüler werden am Montag, 27. April 2020, in den Schulen im Kreis Offenbach erwartet. „Sechs Wochen nach der bundesweiten Schließung wird der Alltag an den Schulen ein anderer sein“, macht Landrat Oliver Quilling deutlich. Die Klassengrößen sind auf maximal 15 Schülerinnen und Schüler zu verkleinern, der Abstand zu den Sitznachbarn ist auf 1,50 Meter zu erhöhen und Hände sind regelmäßig zu waschen. In enger Abstimmung haben sich der Kreis Offenbach und das Staatliche Schulamt für den Landkreis Offenbach und die Stadt Offenbach am Main vorbereitet.

„Die Schulleitungen haben angepasst an die jeweilige Situation vor Ort Konzepte entwickelt“, erklärt Susanne Meißner, Leiterin des Staatlichen Schulamtes Stadt und Kreis Offenbach. „So wurden Klassen geteilt. Die Tische in den Klassenräumen sind auseinandergerückt worden. Neue Laufwege wurden markiert, um Begegnungen auf ein Minimum zu reduzieren. Die Stundenpläne sind überarbeitet, um nur Beispiele zu nennen.“ Eine Pflicht, eine Maske im Unterricht zu tragen, gibt es nicht. Jedoch sprechen die meisten Schulleitungen eine dringende Empfehlung aus, dass die Schülerinnen und Schüler mit eigenen Masken in die Schulen kommen sollen und diese dort, wo der Mindestabstand nur schwer eingehalten werden kann, so zum Beispiel auf den Gängen und in den Fluren sowie in den Pausen, tragen.

Das Gesundheitsamt empfiehlt ein gründliches Waschen der Hände mit Seife. Das zusätzliche Desinfizieren von Händen wird hingegen nicht empfohlen. Die beiden Gesellschaften KOREAL West und KOREAL Ost, die im Kreis Offenbach für die Bewirtschaftung der insgesamt 86 Schulen zuständig sind, haben ausreichend Flüssigseife und Papierhandtücher beschafft. An allen Waschbecken werden Hinweise aufgehängt, wie das korrekte Händewaschen geht. Für die Handhygiene sind die Waschbecken in den Toilettenanlagen vorgesehen. Die Seifen- und Handtuchspender werden täglich aufgefüllt. Soweit in den Klassenräumen Waschbecken vorhanden sind und über Seifen- und Handtuchspender verfügen, werden auch diese täglich kontrolliert und nachgefüllt. Der Ausbau aller Klassenräume mit Waschbecken, Handtuch- und Seifenspendern ist nicht umsetzbar. Die Reinigung der Schulgebäude wird an die Nutzung angepasst. Handläufe und Türklinken werden täglich desinfiziert. Der Kreis Offenbach hat Desinfektionsmittel besorgt.

Als Arbeitgeber stellen KOREAL West und KOREAL Ost den Schulhausmeistern Schutzhandschuhe und Mundschutz zur Verfügung. Auch der Kreis Offenbach hat als Arbeitgeber der Schulsekretärinnen diese mit waschbaren Alltagsmasken ausgestattet. Auf den Tresen in den Sekretariaten werden Plexiglasscheiben als Spuckschutz aufgestellt.

Auch die Kreisverkehrsgesellschaft Offenbach mbH hat sich auf den Schulstart vorbereitet. „Ab der kommenden Woche wird im ÖPNV zum regulären Fahrplan zurückgekehrt“, erklärt die Aufsichtsratsvorsitzende Erste Kreisbeigeordnete Claudia Jäger. „Somit sind alle Linien wieder ganz normal im Betrieb. Zusätzlich setzen wir auch wieder Verstärkerbusse für Schülerinnen und Schüler ein, deren maximale Sitzplatzkapazität wird halbiert, um die Abstandsregelungen einzuhalten. Dadurch ist gewährleistet, dass alle Kinder zur Schule kommen und auch wieder nach Hause. Darüber hinaus ist das Fahrrad eine gute Alternative für den Schulweg. Geregelt wurde auch die Beförderung zu den Förderschulen. Diese läuft ebenfalls ab Montag unter den derzeit gegebenen Bedingungen wieder an.“ Die allgemeine Maskenpflicht gilt selbstverständlich auch im Schülerbusverkehr.

„Alle Beteiligten haben alle Vorbereitungen für die Wiederaufnahme des Unterrichts nach momentanem Stand getroffen“, sagt Landrat Oliver Quilling. „Es wird sich allerdings erst in der Praxis zeigen, ob alles auch so läuft. Das werden wir beobachten und gegebenenfalls nachjustieren.“

www.familien-blickpunkt.de

facebook



Kommentare


Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

*Name:
*E-Mail:
Website:
*Kommentar:
  Bitte geben Sie den Text, den Sie links im Bild sehen, in das Textfeld ein. Hierdurch werden automatische Kontaktanfragen verhindert.
Bild mit dem Bestätigungscode kann nicht angezeigt werden