Magazin

Corona: 22 Neuinfektionen und ein Todesfall

von Familien-Blickpunkt.de am 29/07/2021 - 17:20 |

Themenfelder: Beruf und Familie, Leben und Gesellschaft

Corona: 22 Neuinfektionen und ein Todesfall

Bild des Corona-Virus vor einem DNA-Strang.

Kreis Offenbach - Das Gesundheitsamt hat am Donnerstag einen weiteren Todesfall nach einer SARS-CoV-2-Infektion gemeldet. Die Zahl der Verstorbenen steigt dadurch auf 553. Die Gesamtzahl der Personen im Kreis Offenbach, bei denen das Corona-Virus SARS-CoV-2 seit Pandemiebeginn nachgewiesen wurde, liegt laut Robert Koch-Institut bei 18.577 Personen. Innerhalb eines Tages wurden im Gesundheitsamt 22 Neuinfektionen, die sich auf acht der 13 Kommunen im Kreisgebiet verteilen – Dietzenbach (6 Neuinfizierte), Dreieich (1), Egelsbach (1), Mühlheim (2), Neu-Isenburg (2), Obertshausen (3), Rodgau (6) und Seligenstadt (1). 113 Menschen im Kreis, die allen Altersklassen zuzuordnen sind, wurden innerhalb der vergangenen 14 Tage positiv getestet. Viele der Neuinfektionen gehen auf eine Reiserückkehr zurück. Es können keine Hotspots im Kreisgebiet identifiziert werden.

Die beiden Krankenhäuser im Kreis versorgen derzeit vier an COVID-19 Erkrankte, eine Person davon in intensiv medizinischer Betreuung – entweder in ICU High care (Monitoring, invasive Beatmung, vollständige intensivmedizinische Therapiemöglichkeiten) oder ECMO (Extrakorporale Membranoxygenierung).

Die Zahl der geimpften Personen im Kreis Offenbach nimmt derweil nur noch sehr langsam zu. Insgesamt sind 231.538 Impfungen, davon 126.478 Erstimpfungen und 105.060 Zweitimpfungen im Impfzentrum in Heusenstamm, durch die mobilen Teams sowie die drei Pilotpraxen erfolgt. Am Mittwoch, 28. Juli 2021, wurden 261 Menschen im Impfzentrum geimpft.

Aktuell ist ausreichend Impfstoff vorhanden. Deswegen bietet der Kreis Offenbach seit Donnerstag, 29. Juli 2021, Impfen ohne Termin an. Täglich können sich alle Erwachsenen, die im Kreisgebiet leben, in der Zeit von 8:00 bis 18:00 Uhr, mit einem der vier zugelassenen Impfstoffe nach Wahl impfen lassen. Ab Montag, 2. August 2021, entfällt die Residenzpflicht, so dass sich alle Hessinnen und Hessen in allen 28 hessischen Impfzentren impfen lassen können. Mitzubringen sind ein Ausweisdokument, die Krankenversicherungskarte und falls vorhanden der Impfpass. Weitere Informationen und auch die Aufklärungsbögen der jeweiligen Impfstoffe sind unter www.kreis-offenbach.de/impfzentrum abzurufen. Diese sollten idealerweise bereits ausgefüllt mitgebracht werden. So können Wartezeiten vermieden werden.

Die 7-Tage-Inzidenz nach dem Robert Koch-Institut für den Kreis Offenbach liegt bei 17,1. Seit Donnerstag, 22. Juli 2021, gelten die neuen Vorgaben der Coronavirus-Schutzverordnung des Landes Hessen, die weitere Lockerungen für viele Lebensbereiche mit sich bringen. Die Lesefassung der Verordnung ist einsehbar unter www.kreis-offenbach.de/Corona-Landesverordnungen.

 

www.familien-blickpunkt.de

facebook



Kommentare


Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

*Name:
*E-Mail:
Website:
*Kommentar:
  Bitte geben Sie den Text, den Sie links im Bild sehen, in das Textfeld ein. Hierdurch werden automatische Kontaktanfragen verhindert.
Bild mit dem Bestätigungscode kann nicht angezeigt werden