Magazin

Fair handeln - Fair spielen

von Familien-Blickpunkt.de am 12/03/2019 - 11:51 |

Themenfelder: Leben und Gesellschaft

Fair handeln - Fair spielen

Kreis Offenbach - Der Kreis Offenbach steht für ein faires Miteinander. Ziel ist es, „Fairtrade-Kreis“ zu werden. Die Liga-Begegnung TUS Froschhausen gegen SV Zellhausen am Sonntag auf dem Rasenplatz der Turn- und Sportgemeinde stand daher unter dem Motto „Fair Trade - Fair Play“. Landrat Oliver Quilling überreichte kurz vor dem Anstoß fair gehandelte Lebensmittel an beide Mannschaften. Die Zuschauerinnen und Zuschauer konnten sich auch an einem Fairtrade-Stand über umweltschonende Anbaumethoden und fair gehandelte Produkte informieren.

„Für mich gehören fair handeln und fair spielen unmittelbar zusammen“, betonte Quilling kurz vor Spielbeginn. „Denn beides ist die Grundlage für ein gerechtes Miteinander; im Sport aber auch in unserer globalen Gesellschaft überhaupt. Dass es im Fußball faire Regeln geben muss, wird kaum einer bestreiten. Was im Fußball selbstverständlich ist, gilt jedoch auch für den Handel. Auch hier brauchen wir ein faires Zusammenspiel.“

Fairer Handel ist ein Schritt hin zu einer Verbesserung der sozialen und wirtschaftlichen Situation von Kleinbauern und Beschäftigten auf Plantagen, denn Fairtrade ermöglicht langfristige Handelsbeziehungen und stabile Mindestpreise. Außerdem schützt Fairtrade Kinderrechte. Der Kreis Offenbach möchte als international geprägte Region hierzu einen Beitrag leisten. Deshalb hat der Kreistag beschlossen, den Titel „Fairtrade Kreis“ anzustreben und beteiligt sich an der Kampagne „Fairtrade-Towns“ von TransFair e.V.

Die Kampagne unterstützt den fairen Handel auf kommunaler Ebene und vernetzt Akteure aus Zivilgesellschaft, Politik und Wirtschaft, die sich für den fairen Handel vor Ort stark machen, damit das Bewusstsein für gerechte Produktionsbedingungen sowie soziale und umweltschonende Herstellungs- und Handelsstrukturen in der Gesellschaft noch stärker verankert wird.

www.familien-blickpunkt.de

facebook



Kommentare


Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

*Name:
*E-Mail:
Website:
*Kommentar:
  Bitte geben Sie den Text, den Sie links im Bild sehen, in das Textfeld ein. Hierdurch werden automatische Kontaktanfragen verhindert.
Bild mit dem Bestätigungscode kann nicht angezeigt werden