Magazin

Fünftes Integrations-Gütesiegel geht nach Dreieich

von Familien-Blickpunkt.de am 27/01/2014 - 17:28 |

Themenfelder: Leben und Gesellschaft

Fünftes Integrations-Gütesiegel geht nach Dreieich

Turnverein 1880 Dreieichenhain e.V. ausgezeichnet

Kreis Offenbach - Erste Kreisbeigeordnete Claudia Jäger hat am Sonntagvormittag im Rahmen des Neujahrsempfangs des Turnvereins 1880 Dreieichenhain e.V. das fünfte „Integrations-Gütesiegel des Kreises Offenbach“ verliehen. Der Sprecher des Vorstandes und Integrationsbeauftragte Gerhard Liebermann, die Integrationsbeauftragte Hanni Niebert und Alfred Saleweski, zuständig für die Zusammenarbeit mit den Schulen, haben die Auszeichnung aus Händen der Ersten Kreisbeigeordneten erhalten. „Mit dem Gütesiegel können Vereine nach außen hin darstellen, dass sie sich besonders im Bereich der Integration von Menschen mit Migrationshintergrund engagieren“, beschreibt Claudia Jäger die Außenwirkung der Auszeichnung.

Der Kreis vergibt das Gütesiegel an Vereine, die sich besonders um die Förderung der Integration und die Einbindung von Menschen mit Migrationshintergrund bemühen. „Gerade in einem von Internationalität geprägten Kreis wie unserem sind Integration und ehrenamtliches Engagement zwei der zentralen Themen. Daher ist es für uns auch besonders wichtig, die mehr als 55.000 Menschen aus 166 Nationen, die in unserem Kreis leben, am vielseitigen und attraktiven Vereinsleben in unseren mehr als 1.000 Vereinen teilhaben zu lassen“, erklärt Erste Kreisbeigeordnete Claudia Jäger.

Seit 2007 besteht eine Partnerschaft zwischen dem Turnverein 1880 Dreieichenhain e.V. und der Pie Veloce D’Italia. Bereits vor der Teilnahme am Projekt „Vereine aktiv für Integration“ hat der TV Dreieichenhain ein Integrationsteam gebildet, das sich mit der Thematik der Integration sowie der interkulturellen Öffnung des Vereins befasst. Besondere Angebote waren beispielsweise der „Internationale Sportinformationstag für Familien aller Nationen“ in der Weibelfeldschule, der neu ausgerichtet beziehungsweise intensiviert wurde. Kooperationspartner dabei war das Integrationsbüro der Stadt Dreieich. Gemeinsam mit der International Strothoff Schule Dreieich und dem städtischen Integrationsbüro wurde ein Tennisprojekt für Kinder und Jugendliche mit afrikanischer Herkunft gestartet.

Da das Vereinswesen nicht in allen Ländern so ausgeprägt ist wie in Deutschland, finden viele Menschen mit Migrationshintergrund den Zugang zu Vereinen nicht selbstverständlich. Besonders Kindern und Jugendlichen bleiben so viele Möglichkeiten der Freizeitgestaltung und der gesellschaftlichen Teilhabe versagt. „Wir wollen hier bei uns im Kreis Offenbach den Zugang erleichtern und unsere Vereine für die interkulturelle Zusammenarbeit sensibilisieren“, führt Claudia Jäger aus. „Das Integrations-Gütesiegel ist ein wichtiger Teil dieser Bemühungen.“

Weitere Informationen sowie die ausführlichen Kriterien für die Verleihung des Integrations-Gütesiegels sind auf der Homepage des Kreises Offenbach unter www.kreis-offenbach.de/integrations-guetesiegel zu finden.

www.familien-blickpunkt.de



Kommentare


Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

*Name:
*E-Mail:
Website:
*Kommentar:
  Bitte geben Sie den Text, den Sie links im Bild sehen, in das Textfeld ein. Hierdurch werden automatische Kontaktanfragen verhindert.
Bild mit dem Bestätigungscode kann nicht angezeigt werden