Magazin

Gemeinsamer KATWARN-Test in Südhessen

von Familien-Blickpunkt.de am 12/05/2016 - 09:20 |

Themenfelder: Leben und Gesellschaft

Gemeinsamer KATWARN-Test in Südhessen

Kreis Offenbach - Am Freitag, 13. Mai 2016, ist der bundesweite Rauchmeldertag. Die südhessischen Landkreise Bergstraße, Darmstadt-Dieburg, Groß-Gerau, Offenbach sowie der Odenwaldkreis werden an diesem Tag um 10:00 Uhr gemeinsam einem Funktionstest des elektronischen Warnsystems KATWARN als Werbung für KATWARN – den Baustein für die Warnung der Bevölkerung im Gefahrenfall – durchführen. Darüber hinaus werden sich der Main-Kinzig-Kreis, der Schwalm-Eder-Kreis und der Landkreis Marburg-Biedenkopf an dieser Aktion beteiligen. Wer Fragen zu dem Probealarm hat, kann sich an die Servicenummer beim Kreis Offenbach, Telefon 06074/8180 wenden.

KATWARN funktioniert ganz einfach - sei es mit einer SMS- oder E-Mail-Benachrichtigung oder mit der Installation der App für Smartphones. Unter www.katwarn.de sowie unter www.kreis-offenbach.de/katwarn gibt es weitere Informationen. Melden Sie sich für ihren Wohn- und Arbeitsort an und nutzen Sie die „Schutzengel-Funktion“, insbesondere wenn Sie in Deutschland unterwegs sind. Als Nebeneffekt werden mit der KATWARN-App parallel auch die Unwetterwarnungen des Deutschen Wetterdienstes verbreitet. Folgekosten durch die Installation KATWARN entstehen den Nutzerinnen und Nutzern keine - die Kosten für Warnungen und Informationen per SMS trägt die jeweils auslösende Gebietskörperschaft.

Künftig soll der Aktionstag für Rauchmelder genutzt werden, um die Bevölkerung mit Sirenen beziehungsweise elektronischen Systemen im Probebetrieb zu warnen. Dies ist die Absicht der Gefahrenabwehrbehörden der südhessischen Landkreise, die allesamt über das System KATWARN verfügen.

Weitere Informationen zum Rauchmeldertag 2016 gibt es unter http://www.rauchmelder-lebensretter.de/fachberater/projekte/rauchmeldertag/.

www.familien-blickpunkt.de



Kommentare


Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

*Name:
*E-Mail:
Website:
*Kommentar:
  Bitte geben Sie den Text, den Sie links im Bild sehen, in das Textfeld ein. Hierdurch werden automatische Kontaktanfragen verhindert.
Bild mit dem Bestätigungscode kann nicht angezeigt werden