Magazin

Ketteler-Krankenhaus erhält Versorgungsauftrag für geriatrisches Angebot

von Familien-Blickpunkt.de am 10/04/2013 - 11:45 |

Themenfelder: Beruf und Familie, Leben und Gesellschaft

Ketteler-Krankenhaus erhält Versorgungsauftrag für geriatrisches Angebot

Sozialminister Stefan Grüttner überreicht Planungsbescheid.

Offenbach (hsm) Das Ketteler-Krankenhaus in Offenbach soll sich künftig in seinem neuen Geriatrie-Zentrum umfassend um die medizinische Behandlung älterer Patienten kümmern. Der Hessische Sozialminister Stefan Grüttner überreichte heute einen entsprechenden Bescheid über einen erweiterten Versorgungsauftrag der Klinik. „Mit einer solchen Abteilung für Alterskrankheiten in Offenbach gibt es nun in jedem Landkreis und in jeder kreisfreien Stadt ein geriatrisches Angebot. Ältere Bürger sollen hier künftig wohnortnah und interdisziplinär behandelt werden. Insbesondere im Hinblick auf den demographischen Wandel werden solche Einrichtungen immer wichtiger“, so Grüttner.

Den Neubau, in den die Abteilung einziehen soll, hat das Land Hessen bereits mit rund zehn Millionen Euro gefördert. „Mit solchen Förderungen schaffen wir die Rahmenbedingungen, um eine bedarfsgerechte und qualitativ hochwertige Krankenhausversorgung in Hessen zu sichern“, erläuterte Grüttner.

Nach Vorausberechnungen des Hessischen Statistischen Landesamtes werde im Jahr 2050 die absolute Zahl der über 60-jährigen um fast 50 Prozent über der heutigen liegen. Hierdurch würden auch altersbedingte Krankheiten zunehmen. „Durch eine frühzeitige Rehabilitation und einer auf den gesamten Gesundheitszustand der Patienten ausgerichteten Medizin soll vermieden werden, dass ältere Menschen langfristig pflegebedürftig und somit unselbstständig werden“, sagte der Sozialminister.

Mit einem umfassenden Geriatrie-Konzept hat die Hessische Landesregierung nun ein flächendeckendes Angebot für die Behandlung von Alterskrankheiten geschaffen. Das hessische Geriatriekonzept beruhe auf einem interdisziplinären Ansatz und verstehe sich als Ausdruck des Grundsatzes „Rehabilitation vor Pflege“, so Grüttner abschließend.

www.familien-blickpunkt.de



Kommentare


Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

*Name:
*E-Mail:
Website:
*Kommentar:
  Bitte geben Sie den Text, den Sie links im Bild sehen, in das Textfeld ein. Hierdurch werden automatische Kontaktanfragen verhindert.
Bild mit dem Bestätigungscode kann nicht angezeigt werden