Magazin

Kinder- und Jugendpsychiatrie wird ausgebaut – neue Tagesklinik eröffnet

von Familien-Blickpunkt.de am 31/05/2011 - 15:43 |

Themenfelder: Leben und Gesellschaft

Kinder- und Jugendpsychiatrie wird ausgebaut – neue Tagesklinik eröffnet

Staatssekretärin Petra Müller-Klepper: „Fallzahlen steigen – Hilfebedarfe werden komplexer - Zusammenarbeit aller Hilfesysteme unabdingbar“.

Dietzenbach. Steigende Fallzahlen stellen die Kinder- und Jugendpsychiatrie in Hessen vor neue Herausforderungen. „Immer mehr Kinder und Jugendliche brauchen therapeutische Hilfe. Zudem werden die Hilfebedarfe immer komplexer“, erklärte Petra Müller-Klepper, Staatssekretärin im Hessischen Sozialministerium, heute bei Eröffnung der Tagesklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie der Vitos Klinik Riedstadt in Dietzenbach. Mit der neuen Einrichtung werde eine Versorgungslücke geschlossen und eine optimale Einheit geschaffen, die wohnortnah ambulante Voruntersuchung, Behandlung in der Tagesklinik und ambulante Nachbehandlung ermögliche.

Die Landesregierung trage der Entwicklung Rechnung und baue das kinder- und jugendpsychiatrische Angebot aus. „2009 enthielt der Hessische Krankenhausrahmenplan 392 vollstationäre und 145 tagesklinische Plätze. Heute verfügt Hessen bereits über 491 voll- und 277 teilstationäre Plätze“, skizzierte die Staatssekretärin das Ergebnis der bisherigen Aktivitäten. Petra Müller-Klepper forderte eine enge Zusammenarbeit mit gegenseitiger Unterstützung aller Akteure in den Feldern Jugendhilfe, Kinder- und Jugendpsychiatrie und Justiz. „Immer dann, wenn sich mehrere Hilfesysteme mit einem Kind bzw. Jugendlichen und dessen Familie befassen, ist eine multidisziplinäre Zusammenarbeit unbedingt erforderlich. Hilfen für Kinder und Jugendliche müssen gut koordiniert sein, wenn sie Wirksamkeit entfalten sollen.“ Auch die Familie und Schule müssten einbezogen werden.

Die Staatssekretärin begrüßte, dass an dem neuen Standort in Dietzenbach Institutsambulanz, Tagesklinik, das Beratungszentrum Mitte der Diakonie und eine logopädische und ergotherapeutische Praxis unter einem Dach zusammengeführt sind. „Flexibilität und Kooperation mit dem Ziel, Risiken früh zu erkennen, zu minimieren und den jungen Menschen effektive Hilfe zu geben – das ist die Leitlinie dieser neuen Einrichtung. Damit ist dieses multiprofessionelle Zentrum eine zukunftsweisende Antwort auf die wachsenden Anforderungen.“



Kommentare


Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

*Name:
*E-Mail:
Website:
*Kommentar:
  Bitte geben Sie den Text, den Sie links im Bild sehen, in das Textfeld ein. Hierdurch werden automatische Kontaktanfragen verhindert.
Bild mit dem Bestätigungscode kann nicht angezeigt werden