Magazin

Skulptur »Zueinander« verbindet

von Familien-Blickpunkt.de am 11/10/2021 - 15:18 |

Themenfelder: Leben und Gesellschaft

Skulptur »Zueinander« verbindet

Kunst vor Ort 2020 in Egelsbach: Entwurf der Skulptur »Zueinander« des Künstlers Georg Brinkies

Enthüllung des neuesten Werks „Kunst vor Ort“

Kreis Offenbach - Im Verkehrskreisel an der Kreuzung Kurt-Schumacher-Ring/Theodor-Heuss-Straße in Egelsbach verbindet die Skulptur „Zueinander“ das Wohnviertel Bayerseich und den Rest der Gemeinde. Landrat Oliver Quilling hat am Sonntag gemeinsam mit dem Bürgermeister der Gemeinde Egelsbach Tobias Wilbrand und Klaus Tinnefeld, Vorsitzender des Vorstandes der Sparkasse Langen-Seligenstadt, das Kunstwerk des Künstlers Georg Brinkies enthüllt.

In den vergangenen Wochen hat Georg Brinkies, der eine Ausbildung zum Holzbildhauer absolvierte, an der Kunstakademie München Bildhauerei studierte und seit mehr als 40 Jahren mit Holz und Ton arbeitet, das Werk in seinem Freiluft-Atelier am Naturfreundehaus erschaffen. Viele Bürgerinnen und Bürger schauten dem 68-Jährigen aus Neuhaus am Schliersee beim Werkeln im Wald über die Schulter, um mitzuerleben, wie aus zwei groben Eichenstämmen ein feingeschliffenes Kunstwerk entsteht.

„Georg Brinkies schafft es mit seiner imposanten Skulptur, aus zwei eins zu machen. Aus dem sich ändernden Blickwinkel der vorbeigehenden oder fahrenden Betrachterinnen und Betrachter sieht das Kunstwerk wie eine Einheit aus“, sagt Landrat Oliver Quilling. „Es gehört traditionell zur Aktion ,Kunst vor Ort´, dass die Bevölkerung mit dem Künstler in Kontakt kommt und den Entstehungsprozess seines Werks hautnah miterlebt. Inzwischen haben wir 19 unterschiedliche Werke in den zwölf Kreiskommunen, die zum Geschäftsbereich der Sparkasse Langen-Seligenstadt gehören. Die Werke sind alle sehr individuell, aber sie haben gemeinsam, dass sie von dem Platz, an dem sie stehen, nicht mehr wegzudenken sind.“

„Wir freuen uns, dass es mit diesem Kunstwerk gelungen ist, wie von der Gemeinde gewünscht, ein Symbol für die Verbindung von Bayerseich zum Ortskern zu visualisieren“, ergänzt Tobias Wilbrand, Bürgermeister in Egelsbach. „Die Menschen in Bayerseich haben sich in der Vergangenheit nicht immer als vollwertige Mitglieder der Egelsbacher Gemeinde wahrgenommen. Dieses Werk soll die Verbindung symbolisch stärken. Der Titel ,Zueinander‘ ist dafür sehr passend gewählt.“

Der Wettbewerb „Kunst vor Ort“ wird seit mehr als 20 Jahren vom Kreis Offenbach sowie der Sparkasse Langen-Seligenstadt, die die Finanzierung sicherstellt, getragen. Die künstlerischen Werke im öffentlichen Raum sind jeweils mit 15.300 Euro dotiert.

Die Skulptur „Zueinander“ ist bereits das zweite Werk, welches im Rahmen von „Kunst vor Ort“ in Egelsbach entsteht. Im Jahr 2007 haben Maria Vill und David Mannstein die Fassade am Bürgerhausfreigelände/Trafohäuschen am Berliner Platz gestaltet. Mehr Informationen zu allen Projekten sind im Internet unter www.kreis-offenbach.de/kunst-vor-ort abzurufen.

 

www.familien-blickpunkt.de

facebook



Kommentare


Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

*Name:
*E-Mail:
Website:
*Kommentar:
  Bitte geben Sie den Text, den Sie links im Bild sehen, in das Textfeld ein. Hierdurch werden automatische Kontaktanfragen verhindert.
Bild mit dem Bestätigungscode kann nicht angezeigt werden