Magazin

Stiftung »MiteinanderLeben«: Pauken und eine große Orchestertrommel für die Musikschule Neu-Isenburg

von Familien-Blickpunkt.de am 18/06/2019 - 12:05 |

Themenfelder: Beruf und Familie, Freizeitgestaltung, Leben und Gesellschaft

Stiftung »MiteinanderLeben«: Pauken und eine große Orchestertrommel für die Musikschule Neu-Isenburg

Kreis Offenbach - Der Vorsitzende des Vorstands der Stiftung „Miteinander Leben“, Landrat Oliver Quilling, hat am Samstag Vertretern der Musikschule Neu-Isenburg einen Scheck der Stiftung „Miteinander Leben“ in Höhe von 1.250 Euro überreicht. Mit dem Geld unterstützt die Stiftung den Kauf von zwei Pauken sowie einer großen Trommel, um Jugendliche und Kinder an das Orchesterinstrumentarium heranzuführen und bei ihnen das Interesse an klassischer, symphonischer Musik zu wecken.

Die Musikschule Neu-Isenburg besteht als eigenständiger, gemeinnütziger Verein seit 1993. Sie unterrichtet aktuell etwa 960 Schülerinnen und Schüler. Das Angebot richtet sich an Kinder ab 18 Monaten. Musikalische Früherziehung steht dabei ebenso auf dem Programm wie der Unterricht in den wichtigsten Instrumentalfächern. Ergänzt wird der Instrumentalunterricht durch zahlreiche Ensembles, Musikgruppen sowie ein Kinder- und Jugendorchester. In Zusammenarbeit mit den Neu-Isenburger Schulen bietet die Musikschule zudem zahlreiche Möglichkeiten zur Ergänzung und Erweiterung des Musikunterrichts an.

„Das gemeinsame Musizieren fördert Konzentration und Kommunikation. Man lernt zudem, wie wichtig Disziplin ist. Auch die soziale Kompetenz wird gestärkt, denn man muss sich und sein Können in eine Gemeinschaft einbringen. Daher haben wir uns als Stiftung ‚Miteinander Leben‘ dazu entschieden, der Musikschule Neu-Isenburg bei der Anschaffung der Instrumente finanziell unter die Arme zu greifen“, erläutert Oliver Quilling die Entscheidung der Stiftung.

Foto: Landrat Oliver Quilling überreichte am Samstag der Musikschule Neu-Isenburg einen Scheck der Stiftung "Miteinander Leben"

www.familien-blickpunkt.de

facebook



Kommentare


Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

*Name:
*E-Mail:
Website:
*Kommentar:
  Bitte geben Sie den Text, den Sie links im Bild sehen, in das Textfeld ein. Hierdurch werden automatische Kontaktanfragen verhindert.
Bild mit dem Bestätigungscode kann nicht angezeigt werden