Magazin

Trend setzt sich fort

von Familien-Blickpunkt.de am 21/08/2020 - 16:48 |

Themenfelder: Beruf und Familie, Leben und Gesellschaft

Trend setzt sich fort

Bild des Corona-Virus vor einem DNA-Strang.

Kreis Offenbach - Die Gesamtzahl der Personen im Kreis Offenbach, bei denen das Corona-Virus SARS-CoV-2 nachgewiesen wurde, ist auch am Freitag weiter angestiegen. 958 Personen sind inzwischen als infiziert registriert. Innerhalb von 24 Stunden kamen 20 Fälle neu hinzu. Bereinigt wurde die Statistik im Gesundheitsamt, so dass die Zahlen mit der Meldung des Robert Koch-Institut übereinstimmen.

Derzeit gibt es keine Hotspots im Kreis Offenbach. Allerdings wurden erneut Schülerinnen und Schüler aufgrund des Kontaktes mit positiven Personen als sogenannte Kontaktpersonen eins in Quarantäne geschickt. Am Freitag traf es Klassen der Heinrich-Mann-Schule in Dietzenbach, Heinrich-Heine-Schule in Dreieich und der Sonnenblumenschule in Langen. Immer noch geht die Mehrzahl, der kreisweit verteilten Infektionen, auf eine Rückkehr von Reisen – meist in Risikogebiete – zurück.

Auch die Zahl derer, die inzwischen als geheilt von SARS-CoV-2 gelten, ist korrigiert worden. Demnach sind dies 790 Personen. In der Gesamtzahl sind sowohl die wieder Genesenen als auch die inzwischen 44 Verstorbenen mitgezählt. Aktiv sind 124 Personen mit dem Corona-Virus infiziert, 19 Personen mehr im Vergleich zum Vortag. Derzeit werden in den beiden Krankenhäusern im Kreis acht an COVID-19 Erkrankte versorgt. Innerhalb der letzten sieben Tage gab es insgesamt 68 Neuinfektionen im Kreis Offenbach. Dies entspricht etwa 19 Personen je 100.000 Einwohner.

 

www.familien-blickpunkt.de

facebook



Kommentare


Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

*Name:
*E-Mail:
Website:
*Kommentar:
  Bitte geben Sie den Text, den Sie links im Bild sehen, in das Textfeld ein. Hierdurch werden automatische Kontaktanfragen verhindert.
Bild mit dem Bestätigungscode kann nicht angezeigt werden