Magazin

Weg mit dem Elterngeld!

von Familien-Blickpunkt.de am 25/11/2010 - 11:46 |

Themenfelder: Beruf und Familie

Weg mit dem Elterngeld!

Experten raten: Weg mit dem Elterngeld! Es kostet den deutschen Steuerzahler Milliarden und verpufft nahezu effektlos. Hauptziel war, den besser verdienenden und gebildeten Mitgliedern unserer Gesellschaft das Kinderkriegen zu versilbern. Das Elterngeld, ein bisher einzigartiges Phänomen im deutschen Sozialstaat, denn nur diese Leistung steigt bei wachsendem Einkommen. Die neuesten Zahlen sind ernüchternd. Wie das statistische Bundesamt am vergangenen Freitag bekannt gab, ist die Anzahl der Kinder pro gebärfähige Frau wieder auf 1,36 gesunken.

Vati bringt sich ein.

Zweiter Anreiz den das Elterngeld liefern sollte, der Vater opfert mehr Zeit für den Nachwuchs und bringt sich aktiv in die Kindererziehung ein. In der Realität nutzen jedoch nur 4 von 5 Vätern die Elternzeit. Auch bei den Nutzern werden in den meisten Fällen nur die zwei Partnermonate genommen, um die maximale Förderung zu erhalten. Die ganz cleveren Papas nehmen die Elternzeit wenn das Kind bereits aus dem Gröbsten raus ist und idealerweise schon in die KiTa geht. Maik aus Dreieich meint hierzu: „Na klar nehm ich Elternzeit, schließlich bedeutet das doch, dass Eltern Zeit haben.“

Mitnahmepolitik in deutschen Haushalten.

Man nimmt das Elterngeld halt so mit. Es ist nett zu haben. Diejenigen, die es bekommen, würden aber auch ohne es über die Runden kommen. Kaum jemand beschließt, sich aufgrund dieser Förderung zu vermehren. Da ist eher der Anreiz gegeben, vor dem Kinderkriegen noch Karriere zu machen, um die maximale Förderung abzugreifen.

Sowohl die ehemalige, als auch die aktuelle Familienministerin stehen bezüglich dieser Problematik an der Wand. Das Elterngeld wird mehr und mehr zum Krisenthema. Wahrscheinlich ist, dass es früher oder später fällt. Förderungswillige sollten sich also mit dem Kinderkriegen beeilen, sonst könnte es im Zweifelsfall zu spät sein für den Babyurlaub auf Staatskosten.      



Kommentare


25/11/2010 - 16:23

"Experten raten: Weg mit dem Elterngeld! "
Gerne wüsset man, welche Experten das sein sollen. Von allen mit Familien- und Gleichstellungspolitik beschäftigten kennt man den gegenteiligen Tenor. Dazu kann auch bei Ver.di mal gegooglet werden.

"In der Realität nutzen jedoch nur 4 von 5 Vätern die Elternzeit."
Das ist schon ein bisschen dreist. Vor der Einführung der Partnermonate wurden weniger als 5% aller Elterngeldanträge von Vätern gestellt. Und jetzt sollen 80% der Väter eine kleine Zahl sein.
Da wird aber orgdentlich Stimmung gemacht. Aber ohne Argumente.

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

*Name:
*E-Mail:
Website:
*Kommentar:
  Bitte geben Sie den Text, den Sie links im Bild sehen, in das Textfeld ein. Hierdurch werden automatische Kontaktanfragen verhindert.
Bild mit dem Bestätigungscode kann nicht angezeigt werden