Magazin

Wenn Küssen peinlich wird

von Familien-Blickpunkt.de am 23/11/2010 - 12:53 |

Themenfelder: Partnerschaft und mehr

Wenn Küssen peinlich wird

Wer kennt es nicht, die Schmetterlinge, das Herzklopfen und die weichen Knie. Der Körper ist ganz und gar auf Liebe eingestellt. Die Hormone spielen verrückt. Ganz wichtig in dieser Phase – der erste Kuss. Doch harmoniere ich kusstechnisch mit meinem Auserwählten? Was ist, wenn das Küssen peinlich wird?

Der erste Kuss

Man stelle sich vor, er bringt sie nach Haus. Beide haben sich soeben ineinander verliebt. Das Mondlicht leuchtet. Die Grillen zirpen und ein laues Lüftchen weht. Na gut wir haben November, aber lasst einfach mal eure Phantasie spielen. Also, der entscheidende Moment ist gekommen. Die Verliebten trauen sich und bewegen ihre Münder aufeinander zu. Was nun folgt ist der pure Alptraum. Keine Harmonie und kein Engelsgesang, denn ohne Vorwarnung leckt er mit seiner Zunge quer über die untere Hälfte ihres Gesichts. Die Ernüchterung für sie ist bitter. Man hätte sie ebenso mit einem Eimer Wasser übergießen können.

Der Begrüßungskuss

Auch hierzulande ist es in den letzten Jahren zur Gewohnheit geworden, sich zur Begrüßung zu busserln. Also zumindest Frauen mit Frauen und Frauen mit Männern. Männer und Männer busserln sich, glaube ich nur in arabischen Ländern und in gewissen Etablissements. Sei es drum, auch das Begrüßungskuss-Verfahren kann in pure Peinlichkeit ausarten, wenn man

A nicht weiß auf welcher Seite man anfängt und beide albern voreinander mit den Köpfen wackeln.

B nicht weiß wie oft man nun busserlt. Je nach Gusto und Herkunftsort kommt ein-, zwei- oder auch dreimal in Frage. Dabei kann es passieren, dass der eine schon nach dem Befinden fragt, während der andere noch mit gespitzten Lippen in der Luft hängt.

Um die Wahrscheinlichkeit solcher Kusspannen zu minimieren empfehle ich, sich kusstechnisch auf das Gegenüber einzustellen. Hilfe kann auch einschlägige Literatur leisten. Unter http://richtig-gut-kuessen-lernen.de/ können Liebeshungrige die Kunst der Verführung erlernen.   

Und was meint ihr? Was waren eure peinlichsten Kusserlebnisse und kann man küssen überhaupt lernen oder ist man einfach der geborene Küsser?

 

 

 



Kommentare


22/11/2010 - 21:46

Dann bist du wohl nicht der geborene Küsser....

22/11/2010 - 21:24

ich find frisch Verliebte noch nerviger als Betrunkene!!! Mein erster Kuss war jedenfalls ein Reinfall.

22/11/2010 - 21:00

verliebt sein - der wohl einzige Zustand der einen beflügelt und gleichzeitig ausbremst. Dabei verhält man sich meist wie doof grinsender Vollidiot, der gar nichts sinnvolles mehr auf die Reihe bekommt. Also wie eine betrunkene Biene Maya. Und das soll förderlich für die Fortpflanzung sein? Wunderliche Natur.

22/11/2010 - 16:53

Wenn man wirklich verliebt ist, ist das doch alles egal, oder?

22/11/2010 - 16:26

Wieso wird das eigentlich so dargestellt, als würden nur Männer schlecht küssen. Manche Frauen sind auch echt schlecht. Ich hatte mal eine, wenn ich die geküsst hab, dachte ich meine Lippen schlafen ein. Total langweilig!

22/11/2010 - 13:12

Die Beschreibung im ersten Absatz kommt mir schon sehr bekannt vor. Das durfte ich schon öfters erleben. Manche Männer können einfach nicht küssen. Ich glaube da kann man auch mit Coaching nicht viel daran ändern. Wie läuft sowas überhaupt ab? Küsst der Coach dann mit den Teilnehmern rum?

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

*Name:
*E-Mail:
Website:
*Kommentar:
  Bitte geben Sie den Text, den Sie links im Bild sehen, in das Textfeld ein. Hierdurch werden automatische Kontaktanfragen verhindert.
Bild mit dem Bestätigungscode kann nicht angezeigt werden