Magazin

Eltern wünschen sich mehr Zeit für die Familie

von Familien-Blickpunkt.de am 02/10/2010 - 00:00 |

Themenfelder: Beruf und Familie

Eltern wünschen sich mehr Zeit für die Familie

Der „Monitor Familienleben 2010“ von Bundesministerin Kristina Schröder, zeigt auf, dass Eltern sich mehr Zeit für die Familie wünschen. Elternzeit und Elterngeld werden von Müttern und Vätern als attraktives Angebot wahrgenommen. Ein Großteil der Väter begrüßt die Möglichkeit, einen Teil der Elternzeit zu übernehmen, um eine engere Bindung zum eigenen Kind aufzubauen. Derzeit beträgt die tatsächliche Väterbeteiligung bereits 20 Prozent. Fragt man jedoch die Bevölkerung, so gehen 45 Prozent davon aus, dass Väter durch die Inanspruchnahme der Elternzeit berufliche Nachteile zu erwarten haben. Leider ist die Mehrheit der Eltern zudem der Meinung, dass die abgeleisteten Arbeitszeiten zu hoch sind. Des Weiteren werden arbeitende Mütter durch die Mehrfachbelastung von Beruf, Haushalt und Kindern enorm gefordert. Hausarbeit und Kinder scheinen trotz gleicher Einbindung ins Berufsleben, immer noch hauptsächlich in den Aufgabenbereich der Frauen zu fallen. Rund 37 Prozent der Frauen wünschen sich, dass ihr Partner sich reger im Haushalt und an der Kindererziehung beteiligt. Wie ist das bei euch – Seit ihr zufrieden mit der Arbeitsaufteilung in eurer Familie oder gibt es da Nachholbedarf? Erzählt uns von euren Erfahrungen.

 



Kommentare


Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

*Name:
*E-Mail:
Website:
*Kommentar:
  Bitte geben Sie den Text, den Sie links im Bild sehen, in das Textfeld ein. Hierdurch werden automatische Kontaktanfragen verhindert.
Bild mit dem Bestätigungscode kann nicht angezeigt werden