Magazin

Elektrisch. Praktisch. Umweltfreundlich.

von Familien-Blickpunkt.de am 28/09/2018 - 14:27 |

Themenfelder: Leben und Gesellschaft

Elektrisch. Praktisch. Umweltfreundlich.

Wie leicht die E-Cars zu laden sind, zeigen Dietzenbachs Bürgermeister Jürgen Rogg (von links), MAIN

MAINGAU Energie startet von der Hessen Agentur gefördertes E-Carsharing-Projekt in Dietzenbach 

Kreis Offenbach - Das Teilen von Autos ist angesagt, das Teilen von elektrischen Autos noch angesagter. Um den umweltfreundlichen Trend zu fördern und die mobile Zukunft dauerhaft auf die Straße zu bringen, stellt die MAINGAU Energie aus Obertshausen zwei elektrische Flitzer (BMW i3 sowie E-Golf) für ein öffentliches Carsharing-Projekt in der Kreisstadt bereit. Zunächst konnten sich die Mitarbeiter der Dietzenbacher Stadtverwaltung von den Vorteilen der lautlosen Stromer überzeugen. „Das Elektroauto ist super angenommen worden“, weiß Bürgermeister Jürgen Rogg. So sei es ständig gebucht und in der Kreisstadt unterwegs gewesen. Ab dem 1. Oktober sollen nun alle Dietzenbacher einsteigen dürfen. „Wir wollen die Elektromobilität für jeden erlebbar machen und die Hürden so gering wie möglich halten“, sagt MAINGAU-Geschäftsführer Richard Schmitz. Deswegen kostet eine Stunde Fahrspaß auch nur fünf Euro. Kunden der MAINGAU Energie, die einen Strom- oder Gasvertrag haben, können für nur zwei Euro pro Stunde aufs Strompedal drücken. Als besondere Aktion zum Start des E-Carsharings bekommt jeder neu registrierte Nutzer bis Ende des Jahres ein Startguthaben von 120 Freiminuten auf seinem Konto gutgeschrieben.

Auch der Kreis Offenbach und die Stadtverwaltung Dietzenbach haben sich für die Elektromobilität ausgesprochen und sich für einen lautlosen Stromer in ihrem Fuhrpark entschieden. Beide Fahrzeuge werden ebenfalls von der MAINGAU Energie bereitgestellt. „Elektromobilität erfreut sich bei den Bürgerinnen und Bürgern im Kreis Offenbach zunehmender Beliebtheit“, sagt Landrat Oliver Quilling. „Über 2.000 Elektro- und Hybridfahrzeuge sind aktuell zugelassen, dies entspricht einem Plus von 25 Prozent im Vergleich zum Jahr 2017. Die Kreisverwaltung geht mit gutem Beispiel voran. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fahren seit 2016 zum Teil mit strombetriebenen Dienst-fahrzeugen. Mit dem Stromer der MAINGAU Energie sind für den Kreis Offenbach ab sofort insgesamt drei Elektro- und vier Hybridfahrzeuge im Einsatz.“

Wer die gelbblauen Flitzer fahren möchte, registriert sich ganz einfach und kostenlos auf www.maingau-energie.de/carsharing, lädt sich die Carsharing-App (MAINGAU Energie ElektroCarsharing) im App- oder Play Store herunter und nach dem Prüfen des Führerscheins kann’s auch schon losgehen. Die Elektroautos warten in der Darmstädter Straße 30 (gegenüber der Polizeiwache) sowie am Rathausparkplatz an der Offenbacher Straße auf interessierte Nutzer. Dorthin müssen sie auch nach der Fahrt wieder zurück, um für den nächsten Fahrer mit Strom betankt zu werden.

www.familien-blickpunkt.de



Kommentare


Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

*Name:
*E-Mail:
Website:
*Kommentar:
  Bitte geben Sie den Text, den Sie links im Bild sehen, in das Textfeld ein. Hierdurch werden automatische Kontaktanfragen verhindert.
Bild mit dem Bestätigungscode kann nicht angezeigt werden