Magazin

Rund 1,4 Millionen Euro Landesmittel für neue U3-Plätze in Offenbach

von Familien-Blickpunkt.de am 03/07/2013 - 11:52 |

Themenfelder: Beruf und Familie, Leben und Gesellschaft

Rund 1,4 Millionen Euro Landesmittel für neue U3-Plätze in Offenbach

Familienminister Stefan Grüttner: „Die Hessische Landesregierung investiert in die Kinderbetreuung und unterstützt die Kommunen bei ihrer Aufgabe“

Offenbach (hsm) - Angesichts einer Bescheidübergabe von rund 1,4 Millionen Euro (1.398.560 Euro) für Plätze für unter Dreijährige sagte der Hessische Sozialminister am Dienstag in Offenbach: „Die Hessische Landesregierung nimmt ihre Verantwortung wahr und unterstützt die Kommunen bei der Aufgabe der Kinderbetreuung, in dem wir so viel Geld wie noch nie in Hessen in diesen Bereich investieren.“ Standen 1999 gerade einmal 60 Millionen Euro für Kinderförderung in Hessen zur Verfügung werden es in 2014 durchschnittlich 424,5 Millionen Euro sein, erläuterte Grüttner. „Das ist ein starkes Signal für hessische Familien und ich freue mich, hier heute Herrn Bürgermeister Peter Schneider Mittel in Höhe von rund 1,4 Millionen Euro übergeben und damit den Ausbau der Plätze für die unter Dreijährigen in Offenbach unterstützen zu können“, so der Minister.

Die Fördermittel sind Teil eines Paketes von 60 Millionen Euro Investitionsmitteln für beantragte Betreuungsplätze, das vom Hessischen Sozialministerium bewilligt wurde. „Damit hat die Hessische Landesregierung Schwung in die Bereitstellung von Betreuungsplätzen gegeben und den auf dem Krippengipfel in 2007 verabredeten Versorgungsgrad bereits im Mai 2013 mit 35,1 Prozent erreicht“, erläuterte der Sozialminister. Er zeigte sich zuversichtlich, dass angesichts dieser Zahl in den Monaten nach August nach und nach sehr schnell auch die 40 Prozent erreicht werden könnten, um den tatsächlichen Bedarf an Plätzen dann zu decken.

Hessen hat insgesamt ein U3-Landesinvestitionsprogramm 2013/2014 mit einem Mittelvolumen von 100 Millionen Euro aufgelegt. Dieses speist sich zu 55,9 Millionen Euro aus Landesmitteln und 44,1 Millionen Euro aus Bundesmitteln. „Das Land Hessen fördert den U3-Ausbau zudem in großem Umfang im Bereich der Betriebskostenförderung. In den vergangenen Jahren wurden die über das BAMBINI-KNIRPS-Programm zur Verfügung gestellten Mittel für die U3-Betriebskostenförderung stetig von 45 Millionen Euro im Jahr 2007 auf 95 Millionen Euro in 2011, 111,4 Millionen Euro im Jahr 2012 und nunmehr auf 133,7 Millionen Euro im Jahr 2013 erhöht“, erläuterte Grüttner. Zudem, so der Familienminister abschließend, erhielten Kitas und Tagespflegepersonen auch im Jahr 2013 einen U3-Neuplatzbonus.

www.familien-blickpunkt.de



Kommentare


Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

*Name:
*E-Mail:
Website:
*Kommentar:
  Bitte geben Sie den Text, den Sie links im Bild sehen, in das Textfeld ein. Hierdurch werden automatische Kontaktanfragen verhindert.
Bild mit dem Bestätigungscode kann nicht angezeigt werden