Magazin

U3-Ausbau geht voran

von Familien-Blickpunkt.de am 06/04/2011 - 11:26 |

Themenfelder: Beruf und Familie, Leben und Gesellschaft

U3-Ausbau geht voran

Hessen ist mit Versorgungsquote von 26,1 Prozent auf einem guten Weg

Wiesbaden. Der Ausbau der Plätze für Kinder unter drei Jahren (U3) in Hessen ist auf einem guten Weg. Bis zum Jahre 2013 soll schrittweise ein bedarfsgerechtes Betreuungsangebot für Kinder unter drei Jahren aufgebaut werden und eine Versorgungsquote von 35 Prozent erreicht werden. Der Hessische Sozialminister Stefan Grüttner teilt in Wiesbaden mit: „Anfang 2005 wurde für Kinder unter drei Jahren noch eine Versorgungsquote von 7,4 Prozent in Hessen ermittelt. Mit einem aktuellen Versorgungsgrad von 26,1 Prozent steht in Hessen bereits jetzt für jedes vierte Kind unter drei Jahren ein Betreuungsplatz zur Verfügung. Das ist ein guter Erfolg und zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind.“

Um den Ausbau der Betreuungsplätze zu beschleunigen, zahlt das Land in den Jahren 2011 und 2012 für jeden neuen U3-Platz einen Neuplatzbonus. Hierfür stehen im Haushalt 2011 erstmals 8,1 Millionen Euro bereit. Jeder in 2011 neu geschaffene U3-Platz wird in 2011 zusätzlich mit 1.500 Euro und in 2012 nochmal mit 800 Euro gefördert. Plätze, die in 2012 neu geschaffen werden, erhalten eine einmalige Förderung von 800 Euro im Jahr 2012. „Mit der Förderung unterstützt die Hessische Landesregierung die Träger von Kindertageseinrichtungen bei der zügigen Schaffung qualitativ hochwertiger neuer Betreuungsplätze für Kinder unter drei Jahren“, erklärte Grüttner. Anträge auf den Neuplatzbonus ab 2011 können beim Regierungspräsidium Kassel noch bis zum 1. Juli 2011 gestellt werden: www.rp-kassel.hessen.de (Arbeit und Soziales / Förderung / Kinderbetreuung / MVO-Förderung/U3-Neuplatzbonus).

Das Land Hessen fördert den Ausbau der U3-Plätze bereits mit dem BAMBINI-Programm und dem Nachfolger-Programm „BAMBINI-KNIRPS“. Die Förderprogramme tragen maßgeblich zu der erfolgreichen Entwicklung beim U3-Platzausbau in Hessen bei. Dafür stellt das Land 2011 Haushaltsmittel in Höhe von 95 Millionen Euro zur Verfügung.

„Außerdem werden wir aktuell 17 Millionen Euro aus dem Investitionsprogramm ‚Kinderbetreuungsfinanzierung 2008 – 2013‘ bewilligen“, kündigte der Sozialminister an. „Damit werden über 2.200 weitere Betreuungsplätze für Kinder unter drei Jahren geschaffen.“ Mit diesem Programm gibt Hessen die vom Bund zur Verfügung gestellten Investitionsmittel für den U3-Ausbau an die Kommunen weiter. Insgesamt stehen für Hessen in den Jahren 2008 bis 2013 rund 165 Millionen Euro zur Verfügung. Davon sind bereits rund 120 Millionen Euro bewilligt, 17.000 neue Plätze wurden damit geschaffen oder sind im Bau. Im Sommer steht die nächste Bewilligungsrunde an.



Kommentare


Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

*Name:
*E-Mail:
Website:
*Kommentar:
  Bitte geben Sie den Text, den Sie links im Bild sehen, in das Textfeld ein. Hierdurch werden automatische Kontaktanfragen verhindert.
Bild mit dem Bestätigungscode kann nicht angezeigt werden