Magazin

Wunschbaum steht wieder im Foyer des Kreishauses

von Familien-Blickpunkt.de am 27/11/2015 - 10:24 |

Themenfelder: Beruf und Familie, Leben und Gesellschaft

Wunschbaum steht wieder im Foyer des Kreishauses

Kreis Offenbach - Alle Jahre wieder zu Weihnachten erfüllt der Kreistag Wünsche. Freuen können sich darüber traditionsgemäß die Bewohnerinnen und Bewohner der Philipp-Jäger-Wohnanlage in Dietzenbach.

Die teils schwerstbehinderten Menschen haben auch dieses Jahr Wunschzettel gebastelt. Die Wünsche wurden am Donnerstagvormittag gemeinsam mit Landrat Oliver Quilling, dem Leiter der Behindertenwohnanlage Jürgen Thomen sowie dem Vorsitzenden des Kreistages Paul Scherer, Gisa Jäger vom Förderverein der Wohnanlage und dem Forstamtsleiter des Forstamts Langen Christian Münch am Weihnachtsbaum im Foyer des Kreishauses aufgehängt, der damit zum Wunschbaum wird. Zuvor war der Baum bereits von den Auszubildenden der Kreisverwaltung weihnachtlich geschmückt worden.

Die Nordmanntanne selbst ist eine Spende und stammt aus dem Staatsforst Nieder-Roden. „Dort haben Waldarbeiter den Baum frisch geschlagen“, erklärte Forstamtsleiter Christian Münch.

Zu den Wünschen gehören dieses Jahr neben verschiedenen Gutscheinen von Möbelhäusern, Bekleidungshäusern oder Elektronikmärkten auch Parfums, Pflegeprodukte, ein Rasierapparat, ein Disc-Man, ein Tierbuch oder ein Lap-Pad. Die Wohngruppen wünschen sich unter anderem eine Kaffeemaschine und neue Vorhänge.

Die Aktion hat mittlerweile Tradition“, freute sich Landrat Oliver Quilling. „Mit dem Aufstellen des Weihnachtsbaums und dem Aufhängen der Wünsche beginnt für mich persönlich immer die Vorweihnachtszeit. Wer sich am Wunschbaum beteiligt, kann mit sehr geringen Mitteln den Herzenswunsch eines behinderten Mitmenschen erfüllen und Freude spenden. Ich hoffe daher, dass möglichst viele Bürgerinnen und Bürger bei der Aktion mitmachen. Die Geschenke werden dann kurz vor dem Heiligen Abend überreicht, damit sie pünktlich zum Fest unter dem hell erleuchteten Weihnachtsbaum in der Philipp-Jäger-Wohnanlage liegen.“

Die Bürgerinnen und Bürger können nun die Wünsche erfüllen. Die Wunschliste liegt ab sofort im Bürgerbüro im Kreishaus, Werner-Hilpert-Straße 1 in Dietzenbach aus.

www.familien-blickpunkt.de



Kommentare


Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

*Name:
*E-Mail:
Website:
*Kommentar:
  Bitte geben Sie den Text, den Sie links im Bild sehen, in das Textfeld ein. Hierdurch werden automatische Kontaktanfragen verhindert.
Bild mit dem Bestätigungscode kann nicht angezeigt werden