Magazin

50.000 Euro für Sprendlinger Turngemeinde

von Familien-Blickpunkt.de am 18/01/2017 - 10:24 |

Themenfelder: Leben und Gesellschaft

50.000 Euro für Sprendlinger Turngemeinde

Erste Kreisbeigeordnete Claudia Jäger überreicht Bescheid

Kreis Offenbach - Erste Kreisbeigeordnete Claudia Jäger hat Matthias Matthes, Vorsitzender der Sprendlinger Turngemeinde 1848 e.V. (STG), am Montag in Dreieich einen Förderbescheid des Kreises Offenbach in Höhe von rund 50.000 Euro übergeben. Damit unterstützt der Kreis die STG beim zweiten Bauabschnitt zur Sanierung der Sporthalle in der Rhönstraße 1. Schon in der ersten Phase der umfangreichen Erneuerung des Gebäudes hatte der Kreis dem Verein eine finanzielle Unterstützung von 50.000 Euro gewährt. Zunächst wurde die Bühne in der Halle abgerissen, es entstanden neue Kellerräume, Gerätegaragen und ein Mehrzweckraum. Im zweiten Teil der Erneuerung der Sporthalle steht jetzt die energetische und brandschutztechnische Sanierung im Mittelpunkt. Das Investitionsvolumen liegt hier bei rund 500.000 Euro.

„Wir unterstützen die Turngemeinde Sprendlingen ein weiteres Mal, um die Sporthalle für die Zukunft fit zu machen. Das Gebäude ist schließlich das Fundament, auf das der Traditionsverein baut und auf dem er die Menschen mit seinen abwechslungsreichen Angeboten bewegt“, sagte Erste Kreisbeigeordnete Claudia Jäger bei der Übergabe des Förderbescheides. Die Vielfalt des sportlichen Programms in den knapp 15 Sparten der STG reiche von Badminton und Basketball über Fußball und Turnen bis hin zu Wasser- und Wintersport und müsse unbedingt erhalten und gefördert werden, betonte Claudia Jäger.

Für die Sprendlinger Turngemeinde ist die Sanierung der alten Halle ein Kraftakt und mit einem Volumen von rund 1,15 Millionen Euro die größte Investition in der langen Geschichte des Vereins.

Die Erneuerung des Gebäudes sah der rund 900 Mitglieder zählenden Verein als dringende Aufgabe an, denn wegen der Bau- und Sicherheitsmängel konnte der reguläre Sportbetrieb nicht mehr laufen. Mit der umfangreichen Sanierung und Neukonzeption der vereinseigenen Halle erhält die STG die Möglichkeit, die aktuellen Anforderungen an Sportstätten umzusetzen und mit funktionellen Räumen, einem modernen Heizungs- und Beleuchtungssystem sowie neuen Geschäftsräumen konkurrenzfähig zu bleiben.

„Die Modernisierung der Sporthalle ist ein Gewinn für alle. Einerseits bringt sie den Mitgliedern der STG bessere Sportangebote und Trainingsmöglichkeiten, anderseits ist die Erneuerung mit Blick auf die energetische Sanierung ein starker Beitrag zum Klimaschutz“, sagte Erste Kreisbeigeordnete Claudia Jäger. „Und nicht zu vergessen: Mehr Sport fördert die Gesundheit, sorgt für eine gute Figur und erhöht den Wohlfühlfaktor. Daran denken jetzt gerade nach dem Jahreswechsel wieder viele Menschen“, so die Erste Kreisbeigeordnete.

Für die STG entwickelten sich die Energiekosten in dem alten Gebäude zu einem Fass ohne Boden. Wegen Korrosionsschäden mussten bereits mehrere Heizkörper abgebaut werden. Der Putz bröckelte von den Wänden, das ungedämmte Dach war undicht und wegen der uralten Elektrik gab es die Gefahr eines Schmorbrandes. Künftig wird die Sprendlinger Turngemeinde bei den Unterhaltungskosten für das sanierte Gebäudes viel Geld sparen und weiterhin dafür sorgen, dass sich alle Generationen vom Kleinkind bis zum Senior im Verein fit halten können.

www.familien-blickpunkt.de



Kommentare


Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

*Name:
*E-Mail:
Website:
*Kommentar:
  Bitte geben Sie den Text, den Sie links im Bild sehen, in das Textfeld ein. Hierdurch werden automatische Kontaktanfragen verhindert.
Bild mit dem Bestätigungscode kann nicht angezeigt werden