Magazin

Bundespräsident nimmt Paulus-Relief entgegen

von Familien-Blickpunkt.de am 21/01/2011 - 10:04 |

Themenfelder: Leben und Gesellschaft

Bundespräsident nimmt Paulus-Relief entgegen

Bundespräsident Christian Wulff hat ein Paulus-Relief aus Langens Partnerstadt Tarsus entgegengenommen. Wulff war Ehrengast einer Veranstaltung der Handwerkskammer Rhein Main in der Frankfurter Paulskirche, wo er 227 Jungmeisterinnen und Jungmeistern aus der Region ihre Meisterbriefe überreichte. Anschließend wartete eine kleine Überraschung auf ihn, als der Langener Journalist Mehmet Canbolat (links) im Beisein der Frankfurter Oberbürgermeisterin Petra Roth sowie des Präsidenten der Handwerkskammer Rhein Main, Bernd Ehinger (Zweiter von rechts), und des Vorsitzenden der Stadtverordnetenversammlung im Römer, Karlheinz Bührmann, das Relief auspackte und überreichte. Es wurde in Tarsus von einem lokalen Künstler angefertigt und mit dem philosophischen Spruch „Paulus, Zeltmacher und kosmopolitischer Handwerker aus Tarsus“ versehen.

Canbolat erinnerte den Bundespräsidenten mit dem Geschenk an seinen Besuch in Tarsus innerhalb seiner Türkeireise vom Oktober vergangenen Jahres. Zugleich sei das Kunstwerk eine Hommage an den berühmtesten Sohn der Langener Partnerstadt, der selbst das Handwerk seines Vaters erlernt und während seiner ausgedehnten Missionsreisen seinen Lebensunterhalt damit verdient habe.

Der Wahl-Langener Canbolat stammt ebenfalls aus Tarsus und hat Wulff bei seinem Auf-enthalt dort begleitet. Der Bundespräsident bekräftigte, dass er in absehbarer Zeit seine Stippvisite um einen längeren Aufenthalt in der Geburtsstadt des Apostels Paulus ergänzen wolle.



Kommentare


Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

*Name:
*E-Mail:
Website:
*Kommentar:
  Bitte geben Sie den Text, den Sie links im Bild sehen, in das Textfeld ein. Hierdurch werden automatische Kontaktanfragen verhindert.
Bild mit dem Bestätigungscode kann nicht angezeigt werden