Magazin

"Digitol" startet Pilotaktion "Digitales Café"

von Familien-Blickpunkt.de am 21/11/2021 - 15:25 |

Themenfelder: Beruf und Familie, Leben und Gesellschaft

"Digitol" startet Pilotaktion "Digitales Café"

 

Kompetent erklärt bekommen

Kreis Offenbach - Soziale Medien, Fake News und Sicherheit im Internet – mit diesen Themen beschäftigen sich die Teilnehmenden im Projekt „Digitol“ der Pro Arbeit – Kreis Offenbach seit dem vergangenen Herbst. Ziel ist es, unter 30- und über 55-Jährige im Kreis Offenbach für die Digitalisierung fit zu machen. Zusammen mit lokalen Partnern haben die Teilnehmenden während der Treffen unter anderem auch gemeinsame Ideen entwickelt, um die Projektinhalte anderen Interessierten zugänglich zu machen. Als erstes Pilotprojekt ist das „Digitale Café“ gestartet, in dem ältere Bürgerinnen und Bürger Soziale Medien unter fachkundiger Anleitung kennenlernen und sowohl die technischen Voraussetzungen als auch die praktische Anwendung erklärt bekommen. Der nächste Termin am Dienstag, 23. November 2021, ab 10:30 Uhr im Seniorenzentrum, Siedlerstraße 66 in Dietzenbach, steht unter dem Titel „Die größte Webseite der Welt – Facebook“.

Das Café soll ein informeller und entspannter Ort zum intergenerationellen Lernen rund um das Thema Digitalisierung sein. In gemütlicher Atmosphäre vermitteln junge Referentinnen und Referenten ihr Wissen rund um Soziale Medien, Smartphones, Tablets und mehr, bevor sich gemeinsam ausgetauscht werden kann. Teilnehmerinnen und Teilnehmer können – soweit vorhanden – auch ihre eigenen Geräte mitbringen. Auf diese Weise ist es den jungen Fachleuten möglich, direkt und individuell auf Fragestellungen einzugehen, praktische Hilfe anzubieten und bei konkreten Problemlösungen zu unterstützen.

Die Veranstaltungen werden umgesetzt durch eine Kooperation von WISA – Wir sind angekommen e. V. und der Seniorenarbeit der Stadt Dietzenbach und wird unterstützt durch das Europäischen Projektmanagement der Pro Arbeit – Kreis Offenbach. Die Teilnehmerzahl ist jeweils begrenzt auf 15 bis 20 Personen. Es gelten jeweils die aktuellen Corona-Regeln. Im Seniorenzentrum, Siedlerstraße 66, in Dietzenbach werden insgesamt sechs Termine angeboten:

- 23. November 2021 „Die größte Webseite der Welt – Facebook“

- 30. November 2021 „Die beliebtesten Social Networking-Anwendungen – Instagram“

- 8. Dezember 2021 „Google-Wissen“

- 15. Dezember 2021 „Süchtig machende App – Tiktok“

- 22. Dezember 2021 „Messaging App – Whatsapp, Messenger, Viber und Co.“

- 4. Januar 2022 „Foto- und Videoapp Snapchat“

Anmeldung nimmt Kirsten Wolf per E-Mail an [email protected] und telefonisch unter 06074 483490 entgegen.

Weitere Veranstaltungen an wechselnden Orten werden von WISA – Wir sind angekommen e. V. organisiert:

- 27. November 2021 „Whatsapp“, von 11:00 bis 14:00 Uhr im Sozialzentrum, Puiseauxplatz 3 in Rodgau

- 3. Dezember 2021 „Internet-, Handy-, Laptop-, iPad-Nutzung“, von 19:00 bis 21:00 Uhr im Bürgerhaus Dudenhofen, Georg-August-Zinn-Straße 1 in Rodgau

- 11. Dezember 2021 „Internet-, Handy-, Laptop-, iPad-Nutzung“, von 13:00 bis 16:00 Uhr im Dietzenbacher Capitol, Europaplatz 3 in Dietzenbach

Anmeldung sind per E-Mail an [email protected] und telefonisch unter 0176 82564319 möglich.

Weitere Informationen zu „Digitol“ gibt es auf der Website des Projektes unter https://digitol.eu. Die Umsetzung in Dietzenbach wird durchgeführt vom Europäischen Projektmanagement der Pro Arbeit – Kreis Offenbach mit Unterstützung des Arbeiter-Samariter-Bund Landesverbands Hessen e.V., dem Regionalverband Mittelhessen, dem Magistrat der Stadt Dietzenbach – Soziale Dienste – Abteilung 50.30 Jugendhilfe & Soziale Arbeit, dem Förder- und Kulturverein Dietzenbach e.V., der Volkshochschulen Kreis Offenbach und Dietzenbach sowie Labdoo.org e. V. Das Projekt wird kofinanziert durch das Erasmus+ Programm der Europäischen Union.

 

www.familien-blickpunkt.de

facebook



Kommentare


Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

*Name:
*E-Mail:
Website:
*Kommentar:
  Bitte geben Sie den Text, den Sie links im Bild sehen, in das Textfeld ein. Hierdurch werden automatische Kontaktanfragen verhindert.
Bild mit dem Bestätigungscode kann nicht angezeigt werden