Magazin

Hoffnung in Größe 39

von Familien-Blickpunkt.de am 24/10/2010 - 21:45 |

Themenfelder: Leben und Gesellschaft

Hoffnung in Größe 39

Für viele Kinder dieser Erde ist der heilige Abend ein Tag wie jeder andere. Diese Kinder leben in größter Armut und haben oft nicht mal das Nötigste zur Existenzsicherung. Wir, die am Überfluss der westlichen Welt nahezu ersticken, können dieses Leben auf engstem Raum, ohne fließend Wasser und Strom und vor allem ohne Hoffnung nur schwerlich nachvollziehen. Selbst wenn man sich bemüht, ist es wohl vermessen zu glauben, wir wüssten, wie sich eine derartige Trostlosigkeit anfühlt.

Die Geburt Jesu war ebenfalls nicht sehr glorreich. Der Herr wählte den Weg der Armut, um den Menschen den Wert der Liebe aufzuzeigen. Weihnachten ist traditionell die Zeit, in der die Menschen, denen das Schicksal ein günstiges Los zugespielt hat, am ehesten über ihren eigenen Horizont hinaus blicken und sich wohltätig für Schwächere einsetzen.

Eine Möglichkeit hierzu ist das Projekt „Weihnachten im Schuhkarton“. An dieser Aktion kann sich quasi jeder beteiligen. Dazu muss man lediglich einen Schuhkarton, hierzu wird Schuhgröße 39 empfohlen, mit einem Geschenkmix aus Kleidung, Spielsachen oder auch Hygieneartikeln bestücken. Dieser wird zur  nächstgelegenen Abgabestelle gebracht, welche sich dann um die weitere Beförderung zum Zielort kümmert. Empfänger sind Kinder aus Osteuropa. Die Päckchen werden durch Kirchen verschiedenster Konfessionen vor Ort verteilt. Im Gemeindehäusern, Schulen oder auch Stadthallen erleben diese Kinder, oft zum ersten Mal in ihrem Leben, ein Weihnachtsfest mit Gesang, Geschichten und, durch dieses Projekt, auch mit einem richtigen Geschenk.

Die Päckchen kann man bis zum 15. November abgeben, beispielsweise in Dreieich, bei Ursula Buchauer, am Hunnenbrunnen 6. Hinweise zur Aktion und zu den nächstgelegenen Abgabestellen, sind unter www.Geschenke-der-Hoffnung.org in Erfahrung zu bringen.

 



Kommentare


01/11/2010 - 17:55

Diese Aktion machen wir auch.... wir verbinden das mit einer riesen Aufräumaktion von den Kinderzimmern... und all das was meine Kinder nicht mehr mögen, bringen wir in ein Kinderheim..
und meine Kinder sind jedes mal erstaunt das es Kinder gibt die sich darüber freuen.... meine Kinder sagen danach.. die freuen sich über Dinge, wo wir sagen es ist Müll.. man kann es auch bei uns im Nagelstudio ab geben bis zum 1.Dezember Termine bitte unter 06102 321585 erfragen.

26/10/2010 - 20:56

Wenn die Geschenke wirklich ankommen, stimme ich absolut zu. Es gibt ja auch einige "Organisationen" bei denen man eher aufpassen sollte...schwups ist dein Geld weg.

25/10/2010 - 22:54

Super Aktion! Ich kenne ähnliche Aktionen, die von verschiedenen Unternehmen hier in der Region Offenbach bisher gestartet wurden.....

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

*Name:
*E-Mail:
Website:
*Kommentar:
  Bitte geben Sie den Text, den Sie links im Bild sehen, in das Textfeld ein. Hierdurch werden automatische Kontaktanfragen verhindert.
Bild mit dem Bestätigungscode kann nicht angezeigt werden